Location

Die Trafostation ist eher das Gegenteil eines „Szene-Ladens“. Jedenfalls im Sinne von „Szene“ als ein stromlinienförmiger Stil, einer Angebots-Monokultur oder eines gleichförmigen Publikums.

Denn hier trifft sich alles, vom Aussteiger bis zum Professor, von 25 bis 70+ und erfreut sich am kakophonisch-dekorativen Sammelsurium und Sortiment des kleinen, großen „Gemischtwarenladens“und der Blume der Hausfrau.

Von Biergarten und Kleinkunst bis hin zu den Hochzeiten und Geburtstagen sowie Konzerten, Theater und Parties:

Es gibt keine „Schublade“ für die Trafostation. Wir bieten u.a. mehrere Veranstaltungsserien im Bereich Party und Comedy.

Die Trafostation befindet sich im Neusser Stadtgarten in den Räumen des MUSEUM-KUNSTRAUM-NEUSS.

© Rüdiger Kohl
© Rüdiger Kohl

Das Gebäude ist eine ehemalige Trafostation von Neuss aus dem 20. Jahrhundert. In diesem industriegeschichtlichen Ambiente im Zentrum von Neuss existiert seit Dezember 2013 das gastronomisch-künstlerische „Objekt“.

Konstant seit 2013 sind es die Beiträge Vieler, die es insgesamt ermöglichten, Neuss um eine ungewöhnliche Kunst-Kneipenerscheinung zu bereichern.

Im Hintergrund des Biergartengeschäftes stützt sich die Trafostation auf viele Schultern. Halb im Scherz, aber gar nicht so unernst, sagen wir daher zuweilen, wir hätten eigentlich einen gemeinnützigen Verein gründen sollen. Arbeit wurde geschaffen, das Kulturgeschehen der Stadt ergänzt und belebt, ein willkommener Treffpunkt etabliert.